Archiv für die Kategorie ‘Außenanlagen’

Ein neues Projekt

Freitag, 06. August 2010

So, nachdem das mit der Traufrinne ja schon mal ganz prima funktioniert hat, kommt jetzt das nächste Hoch-/Tiefbau Projekt: wir möchten an unsere Terrasse ein Hochbeet bauen. Den ersten Plan – das Hochbeet genauso wie die Terrasse aus Bangkirai zu basteln – haben wir schnell verworfen, denn die Preise für Bangkirai sind in den letzten 2 Jahren nochmal krass gestiegen. Nach einigen Überlegungen sind wir dann zum Schluss gekommen, dass wir das Hochbeet mauern, verputzen und dann anstreichen werden (wahrscheinlich anthrazit wie den Haussockel).

Tja, und daher durfte der Herr Schmitz dann erstmal 920 kg Estrich-Beton für das Fundament verbauen. Die Kinder staunen was der Papa jetzt für laaange Arme hat. Am Wochenende geht´s dann los mit dem Mauern. Mal sehen, ob Biggi damals bei ihrem Baustellen-Prkatikum auch etwas gelernt hat, oder ob der Hammer-Fall auf den Kopf das Einzige ist, was ihr in Erinnerung geblieben ist. ;-)

Hilfe, ein Update!

Dienstag, 03. August 2010

Tja, da staunt ihr nicht schlecht, was?! Tatsächlich mal wieder ein Update in unserem Blog! Nachdem wir die letzten Monate mehr oder weniger faul in unserem Haus einfach mal gewohnt haben, packt einen jetzt doch wieder der Ehrgeiz, etwas zu tun. Das erste Projekt für diesen Sommer war die Traufrinne ums Haus (Spritzschutz). Ich konnte das Provisorium so langsam nicht mehr sehen. Also hieß es Graben ausheben, Randsteine setzen – und das noch möglichst gerade – ein Drainageflies auslegen und dann mit unserem Basaltschotter (wie in der Einfahrt) auffüllen. Für nen Amateur ist´s auch ganz prima geworden. :-)

Sommer bitte!

Montag, 13. Juli 2009

Nachdem wir vor einigen Wochen gemerkt haben, dass es ohne Sonnenschutz nicht geht und normale Sonnenschirme dem häufig stärkeren Wind hier oben nicht allzuviel entgegenzusetzen haben, entschieden wir uns, das Projekt “Sonnenschutz für die Terrasse” vorzuziehen – denn das war eigentlich erst für nächstes Jahr eingeplant. Die ursprünglich einmal locker angedachte Konstruktion mit einem Sonnensegel verwarfen wir schnell, denn eine ordentliche Lösung ist relativ unbezahlbar. Nach vielen Recherchen landeten wir dann bei Hr. Raschke aus Bonn, der uns aufgrund guter Kundenresonanzen aufgefallen war. Wie sich herausstellte, wohnt er mit seiner Familie seit kurzem in Söven und schaute einmal bei uns vorbei, um sich die Situation vor Ort anzuschauen. Nach einer guten Beratung und einem ordentlichem Entgegenkommen im Preis war es dann vor wenigen Tagen soweit – unsere 4,50 * 4.00m Markise wurde geliefert und montiert. Als es gestern dann einmal kräftigeren Wind gab, waren wir natürlich gespannt, wie sich das Teil im Wind verhält – Fazit: kein Problem. :-) Und auch das Optische überzeugt, wie wir finden, aber seht selbst …

Der nächste Winter kommt bestimmt …

Samstag, 16. Mai 2009

Heimwerker Jörgen hat es also tatsächlich geschafft, eine Brennholzlagerstätte zu bauen. Und für so zwei linke Hände wie meine gar nicht mal schlecht, wie ich finde. :-) Positiver Nebeneffekt: endlich wieder Platz in der Garage, denn dort lagerte das Holz bisher …

Yippiee … wir haben eine Terrasse !!

Sonntag, 03. Mai 2009

In diesen Wochen geht es draußen Schlag auf Schlag, und Samstag früh war es dann endlich soweit: Detlef und Norbert, die auch schon Parkett in unserem Haus verlegt hatten, rückten an, um unsere Bangkirai-Terrasse zu bauen. Und was soll ich groß reden, es sieht mal wieder absolut KLASSE aus!! Wenn man nun im Wohnzimmer steht und nach draußen schaut, hat man wirklich den Effekt eines verlängerten Wohnzimmers, absolut top.

War aber auch ein Haufen Arbeit, bis nach 20 Uhr waren “Zoe´s Jungs” beschäftigt – 970 (!) Löcher wollten gebohrt und Schrauben versenkt werden. Tatsächlich hatten wir 2 Bretter zu wenig, so dass ein kleines Stück noch fertiggestellt werden muss, und in einem werden dann noch 2 Stufen mitgebaut.

Also: der Sommer kann kommen!!! :-)

Auf die Schaukel, fertig, los!

Samstag, 02. Mai 2009

Gestern war es dann soweit: die von Zoe lange ersehnte Spielanlage wurde aufgebaut. Biggi und ich fingen mittags mit der Aktion an, aber schnell stellte sich heraus, dass 2 kleine Mitbewohner dem schnellen Aufbau ein klein wenig im Weg standen. ;-) Gut dass dann die Unterstüzung aus Köln anrückte.

Während Regina ihr Patenkind Marja ausgiebig bespielte, konnten die Männer in Ruhe ihre Arbeit tun. :-) Und das Ergebnis überzeugte nicht nur die Erbauer, sondern auch Zoe. Zumindest war sie bis spät abends nicht mehr von dem Ding wegzubekommen. Jetzt fehlt nur noch die Schwester auf der zweiten Schaukel …

Es grünt so grün

Montag, 27. April 2009

Das schöne Wetter lässt uns gar keine andere Wahl als jetzt draußen Vollgas zu geben. Als allererstes haben wir links und rechts vom Haus ein Stück Zaun mit einem Törchen errichtet.

Am Freitag machten wir uns dann an den Zaun, der die 2 noch offenen Seiten unseres Gartens schließen soll. Eigentlich hätten wir gerne komplett auf einen Zaun verzichtet. Aber das Ziel der Übung ist es ja, Zoe im Garten spielen lassen zu können, ohne dass man sich Sorgen machen muss.

Am Samstag wurde es dann grün vor den Zaunpfosten.  Das Team von Gartenland Elmar Schmitz pflanzte uns eine schöne blühende Hecke – bestehend aus Flieder, Rosen, Bambus, Eschensträuchern, Spiersträuchern, schwarzen Johannisbeeren und Silberblättern. Dürfte nicht nur uns, sondern auch die Schmetterlinge und Vögel erfreuen. :-) Danach hieß es dann noch Festtackern des Zauns an den Pfosten.

Pflaster Popaster

Samstag, 04. April 2009

Der Frühling ist da, endlich können wir mit der Komplettierung unserer Außenanlagen anfangen! Mit Günter zusammen haben wir ein ca. 6m² großes Stück gepflastert, nun gelangt man über die Außentreppe zur Terrasse, ohne durch Matsch waten zu müssen. :-)

Eins, zwei … grün

Sonntag, 05. Oktober 2008

Naja, ganz so schnell ging es dann doch nicht mit dem schönen Grün. Es war eine heftige Aktion, und alle Beteiligten waren doch ziemlich am Ende als wir es endlich geschafft hatten. :-) Aber das Ergebnis spricht für sich, der Effekt ist schon super: vor 2 Tagen noch Matsch überall, und jetzt ein gepflegtes Grün. Vielen Dank nochmal an alle Helfer !!!

Immer schön rollen …

Donnerstag, 02. Oktober 2008

Heute Abend ging es dann los: Günter, unser Nachbar Norbert, und ich begannen mit der Verlegung des Rollrasens. In den 2 Stunden haben wir schon ne ganze Menge geschafft …