Archiv für August 2010

Und wieder ein Stück geschafft

Samstag, 14. August 2010

So, jetzt ist auch die Dichtschlämme innen aufgetragen – 3 Schichten insgesamt. Es wäre schön gewesen, wenn ich ein wenig kleiner wäre – fühle mich heute früh doch arg “verrenkt”. ;-) Jetzt noch ein wenig trocknen lassen, und dann wollen wir mal sehen, was ich auf unserem Grundstück zum Einfüllen so finde …

Böse Kinder …

Mittwoch, 11. August 2010

kommen ab sofort in die Kiste im Garten! :-) So, unser Maurerdiplom haben wir erworben, morgen geht´s weiter mit dem Auftragen der Dichtungsschlämme an den Innenseiten.

Wir bau´n die Mauer wieder auf

Montag, 09. August 2010

Unseren Nachbarn aus Dunkeldeutschland (Norbert, Doreen und Töchterchen “Milla Milia” Emilia) haben wir natürlich erzählt, wir würden ein Hochbeet mauern. Wenn die wüssten … njeheheheeeee …

Ein neues Projekt

Freitag, 06. August 2010

So, nachdem das mit der Traufrinne ja schon mal ganz prima funktioniert hat, kommt jetzt das nächste Hoch-/Tiefbau Projekt: wir möchten an unsere Terrasse ein Hochbeet bauen. Den ersten Plan – das Hochbeet genauso wie die Terrasse aus Bangkirai zu basteln – haben wir schnell verworfen, denn die Preise für Bangkirai sind in den letzten 2 Jahren nochmal krass gestiegen. Nach einigen Überlegungen sind wir dann zum Schluss gekommen, dass wir das Hochbeet mauern, verputzen und dann anstreichen werden (wahrscheinlich anthrazit wie den Haussockel).

Tja, und daher durfte der Herr Schmitz dann erstmal 920 kg Estrich-Beton für das Fundament verbauen. Die Kinder staunen was der Papa jetzt für laaange Arme hat. Am Wochenende geht´s dann los mit dem Mauern. Mal sehen, ob Biggi damals bei ihrem Baustellen-Prkatikum auch etwas gelernt hat, oder ob der Hammer-Fall auf den Kopf das Einzige ist, was ihr in Erinnerung geblieben ist. ;-)

Hilfe, ein Update!

Dienstag, 03. August 2010

Tja, da staunt ihr nicht schlecht, was?! Tatsächlich mal wieder ein Update in unserem Blog! Nachdem wir die letzten Monate mehr oder weniger faul in unserem Haus einfach mal gewohnt haben, packt einen jetzt doch wieder der Ehrgeiz, etwas zu tun. Das erste Projekt für diesen Sommer war die Traufrinne ums Haus (Spritzschutz). Ich konnte das Provisorium so langsam nicht mehr sehen. Also hieß es Graben ausheben, Randsteine setzen – und das noch möglichst gerade – ein Drainageflies auslegen und dann mit unserem Basaltschotter (wie in der Einfahrt) auffüllen. Für nen Amateur ist´s auch ganz prima geworden. :-)